Höhenverstellbare Monitore 2019

Die 5 besten höhenverstellbaren
Monitore im Vergleich.

Frau sitzt am PC-Monitor
Philips 258B6QJEB/00 BenQ ZOWIE XL2411 Dell U2414H BenQ GL2450HT Acer B246HLymdr
ModellPhilips 258B6QJEB/00BenQ ZOWIE XL2411Dell U2414HBenQ GL2450HTAcer B246HLymdr
Kundenbewertung
15 Bewertungen
119 Bewertungen
380 Bewertungen
202 Bewertungen
58 Bewertungen
Bildschirm 25 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll
Auflösung 2560 x 1440 Pixel1920 x 1080 Pixel1920 x 1080 Pixel1920 x 1080 Pixel1920 x 1080 Pixel
Reaktionszeit 5 ms1 ms8 ms2 ms5 ms
Vorteile
  • Hohe Auflösung (4k)
  • Sehr geringe Reaktionszeit
  • Sehr gute Käufererfahrungen
  • Gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Verschiedene Größen erhältlich
PreisNicht verfügbar623,34 €364,90 €154,90 €157,85 €
Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »

Unsere Entscheidungshilfe für höhenverstellbare PC Monitore

Für ein gutes und angenehmes Erlebnis vor dem Computer benötigt es so einige Komponenten, die aufeinander abgestimmt sein sollten. Die grundlegenden Dinge sind der Hauptrechner, die Peripheren Geräte wie Maus und Tastatur und schließlich, um überhaupt etwas sehen zu können, einen höhenverstellbaren Monitor. Was die einzelnen Objekte nun können sollen, hängt vom Verwendungszweck des Nutzers ab.

Es macht einen großen Unterschied, ob dieser viele aufwendige Spiele spielen möchte, oder nur ab und zu einen Film über den Computer ansieht. Ungeachtet dessen ist es sehr wichtig, dass der Monitor für einen perfekt passt und eine hohe Qualität besitzt. Da fragen sich viele Leute, welcher denn der Richtige für sie sei, und aus diesem Grund folgt nun eine Kaufberatung zum Thema höhenverstellbare Monitore.

Monitore

Allgemeine Informationen, genaue Definition und die Vorteile

Bevor es an die konkrete Kaufberatung und die damit verbundenen einzelnen Aspekte geht, muss noch geklärt werden, um was es sich genau bei einem höhenverstellbaren Monitor handelt und wie er von einem herkömmlichen zu unterscheiden ist.

Wie lässt sich ein höhenverstellbarer Monitor definieren?

Wie bereits oben schon gesagt wurde, versteht man unter einem Monitor ein Geräte, das die elektronischen Signale des Computers in ein für den Menschen sichtbares Bild umwandelt. Das Besondere an einem Monitor mit Höhenverstellung ist der Fakt, dass hier der Bildschirm nicht nur auf eine Größe fest limitiert ist, sondern diese individuell nach den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden kann.

Alle Vorteile der Höhenverstellung im Überblick

Die Vorteile der Höhenverstellung sind nicht sehr schwer zu erkennen. An einem Arbeitsplatz mehrere Personen bequem arbeiten, auch wenn sie eine unterschiedliche Größe haben. Mit Hilfe der Höhenverstellung kann jeder das für sich individuell passende Maß einstellen. Des Weiteren sind sich auch im Winkel verstellbar, um für Brillenträger eine zusätzliche Option in der Einstellung zu bieten.

Das sind die wichtigsten Faktoren einer Kaufentscheidung

Es gibt so einige wichtige Dinge, die beim Kauf eines Monitors zu beachten sind. Der Leser kann nun beim Durchgehen der Punkte der Reihe nach für sich entscheiden, was in Frage kommt und er benötigt, sodass am Schluss nur noch eine relativ kleine Auswahl an Geräten übrig geblieben ist, zwischen denen er sich entscheiden kann.

Die richtige Bilddiagonale für möglichst viel Arbeitsfläche

Bevor es an die ganzen kleinen Dinge geht, sollte klar werden, welche Größe der Monitor haben soll. In der Regel beginnen die Modelle bei 21,5 Zoll, rein Theorietisch sind bis zu 34 Zoll möglich, doch diesen Platz werden nur die allerwenigsten haben. Da die Entscheidung der Größe so wichtig ist, ist es zu empfehlen sich möglichst ausgiebig damit zu beschäftigen. Zuerst einmal misst der Interessent den Platz, der für den Bildschirm gedacht ist.

Ein grober Richtwert kann wie folgt festgesetzt werden: Bei einem halben Meter Platz ist die kleinste Größe zu wählen, hat der Nutzer 10 cm mehr frei, kann auch schon auf 24 Zoll hoch gegangen werden. Doch hier gilt es zu beachten, dass größer nicht unbedingt auch besser ist, du es passiert leicht, dass einem das Bild sozusagen erschlägt und überfordert. Insgesamt sind für den Durchschnittsnutzer die 24 Zoll ideal, Gamer nutzen gerne mehr, um auch alle Details in voller Größe betrachten zu können.

Die Wichtigkeit des Kontrasts nicht unterschätzen!

Ein oft vernachlässigter Punkt bezieht sich auf den Kontrast. Viele Käufer achten nur auf die Auflösung, die danach auch thematisiert wird, ohne tatsächlich den Kontrastwert mit in ihre Überlegungen einzubeziehen, obwohl er in der Realität sehr viel mehr als die Auflösung sichtbar ist. Um die Angaben des Herstellers zu verstehen, muss man erst einmal wissen, was der Kontrast ist. Der Kontrast sagt darüber aus, wie fest die schwarzen zu den weißen Pixeln leuchten, also an Lumen besitzen. Aktuelle Modelle sollten auf jeden Fall auf 1000:1 statisch kommen. Dieser Wert kann auch nur mit einem LED Monitor erreicht werden, aus diesem Grund werden so gut wie nur noch diese verkauft.

Wählen Sie stets eine hohe Auflösung für Ihren Monitor

Wie auch gerade schon angekündigt, ist auch die Auflösung eines Monitors beim Kauf durchaus wichtig, auch wenn sie nicht so wichtig ist, wie Verkäufer oft weismachen wollen. Die Auflösung sagt aus, wie viele Pixel sich auf der Fläche des Bildschirmes befinden. Dabei hat das nichts mit der Größe der Fläche zu tun, denn zwei Bildschirme, der eine groß und der andere klein, haben bei gleicher Auflösung auch die exakt gleiche Anzahl ein Pixeln. Wie der Leser sicher an dieser Stelle gemerkt hat, bedeutet das im Umkehrschluss, je größer der Bildschirm, desto größer müssen die Pixel werden und desto schlechter wird die Auflösung. Aus diesem Grund entwickeln die Hersteller neben dem aktuellen Full HD immer höhere Auflösungen, wie zum Beispiel UHD oder 4K. Doch an dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass zumindest bis 27 Zoll Full HD absolut ausreicht, in der Praxis sind die Unterschiede nicht zu erkennen. Wenn der Monitor allerdings größer als 30 Zoll ist, sollte auf jeden Fall über UHD nachgedacht werden, um noch ein klares und scharfes Bild zu bekommen.

Auch das Design sollte zu Ihrem Geschmack passen

Der letzte Punkt mag für einige Interessenten gar nicht relevant bei der Kaufentscheidung sein, doch für andere ist er wiederum essenziell. Besonders der Hersteller „HP“ achtet darauf, dass seine produzierten Bildschirme gut aussehen und auch in jedes Büro mit rein passen würden. Für Leute, die darauf Wert legen, sollten hier fündig werden, alle anderen können getrost davon ablassen, denn in erster Linie geht es ja um die Funktion und nicht um das Aussehen.

Unser Fazit für die richtige Kaufentscheidung eines höhenverstellbaren Monitors

Abschließend noch einmal die wichtigsten Kriterien für den Kauf zusammengefasst:

  1. Als Auflösung zumindest FullHD wählen. Das heißt 1920 x 1080 Pixeln oder mehr.
  2. Der Kontrast macht das Bild lebendig! Wählen Sie ein Monitor mit einem Kontrast von min. 1000:1 statisch.

Alles in allem ist so eine Kaufentscheidung über einen höhenverstellbaren Monitor nicht leicht, denn es gibt sehr viele Dinge, die zu beachten sind. Neben dem Aussehen, der Auflösung und dem Kontrast sind heutzutage viele Modelle zumindest von den Anschlüssen her gleich, was die ganze Sache schon beschleunigt. Wenn auf die zwei wichtigsten Sachen, nämlich den Kontrast und die Größe geachtet wird, kann beim Kauf schon fast nichts mehr schiefgehen.

Bildnachweise: © Rawpixel.com - Fotolia.com